3. Februar 2022, 11:27
Verkehrsunfall

Pkw erfasst Mitarbeiter der Straßenmeisterei

Symbolbild Bild: pixabay
Ein Pkw-Fahrer hat heute Morgen auf der B2 bei Donauwörth einen Mitarbeiter der Straßenmeisterei erfasst. Wie sich herausstellte, war der Verursacher kurz vor dem Unfall hinter dem Steuer ohnmächtig geworden.

Auf der B2 bei Donauwörth kam es heute Morgen um 09:30 Uhr in südlicher Richtung zu einem schweren Verkehrsunfall. Unglückliche Verkettungen führten dazu, dass ein 59-jähriger Mitarbeiter der Straßenmeisterei, die dort Baumfällarbeiten vornahmen, von einem heranfahrender Pkw erfasste wurde. Nach Informationen der PI Donauwörth war der 54-jährige Verursacher zum Unfallzeitpunkt hinter dem Steuer ohnmächtig geworden, verlor daraufhin die Kontrolle über seinen Wagen, prallte gegen den Anhänger der Straßenmeisterei und erwischte anschließend den Straßenarbeiter, der sich zu diesem Zeitpunkt außerhalb des Fahrzeugs befand. 

Der Mitarbeiter der Straßenmeisterei wurde im Anschluss vom Rettungshelikopter mit schweren Verletzungen direkt in das Uniklinikum Augsburg geflogen, der Unfallverursacher in die Donau-Ries-Klinik nach Donauwörth gebracht. Zur Unfallaufnahme musste die Bundesstraße im dortigen Bereich für eine Stunde komplett gesperrt werden. Mittlerweile ist die B2 wieder einspurig befahrbar. (pm)