9. März 2021, 10:10
Trunkenheit am Steuer

Pkw-Fahrer alkoholisiert und orientierungslos unterwegs

Symbolbild Bild: pixabay
Ein 75-jähriger Autofahrer fiel am 08.03.2021, um 20.20 Uhr, mehreren Zeugen im Stadtgebiet Donauwörth durch seine Fahrweise auf. Diese informierten die Polizei.

Der Mann fuhr mit seinem Pkw auf der Westspange teilweise mit 25 statt der erlaubten 60 km/h und schaltete unregelmäßig das Fernlicht ein. Nach der Ampel an der Kreuzung zur Berger Allee hielt der Donauwörther sein Auto unvermittelt am Fahrbahnrand an. Anschließend fuhr er wieder weiter und bog auf den Parkplatz am Gymnasium in der Pyrkstockstraße ein. Dort überfuhr der Senior mit seinem Wagen einen Grünstreifen und blieb stehen.

Der orientierungslose Mann gab herannahenden Zeugen gegenüber aus seinem Auto an, dass er sich nicht mehr auskenne, wo er gerade sei. Eine inzwischen verständigte Polizeistreife der PI Donauwörth führte vor Ort einen Alkoholtest bei dem 75-Jährigen durch. Dieser ergab einen Wert von 0,8 Promille.

Nach Rücksprache mit der zuständigen Staatsanwaltschaft in Augsburg beschlagnahmten die Beamten den Führerschein und veranlassten eine ärztliche Blutentnahme auf der Dienststelle zur gerichtsverwertbaren Feststellung der genauen Alkoholmenge im Körper während der Fahrt. Ein Strafverfahren wegen Verdachts auf Trunkenheit im Verkehr wurde eingeleitet. (pm)