15. April 2020, 13:11

Pkw kollidiert mit Sattelzug

Symbolbild Bild: pixabay
Am Mittwoch, 15. April, kam es bei Niederschönenfeld zu einem Unfall mit hohem Sachschaden.

Am 15. April, gegen 09:15 Uhr befuhr ein Sattelzug die Staatsstraße 2047 von Rain kommend in Richtung Marxheim. Aus Niederschönenfeld kommend - auf der nördlichen Ortszufahrt - fuhr ein Pkw auf die Staatsstraße zu, um nach links in Richtung Marxheim einzubiegen. Diese Straße ist mit Zeichen 205 „Vorfahrt gewähren“ gegenüber der Staatsstraße untergeordnet. Die 52-jährige Pkw-Fahrerin übersah diesen vorfahrtberechtigten Sattelzug und prallte gegen dessen linke Seite. Da sich ihr Fahrzeug bereits im Linksabbiegemodus befand, touchierte sie mit ihrer rechten Seite den Lkw und wurde anschließend nach links in den Straßengraben geschleudert.

Verletzt wurde bei dem Unfall niemand. Beide Fahrzeuge konnten nicht mehr weiterfahren. Am Pkw entstand wirtschaftlicher Totalschaden in Höhe von circa 10.000 Euro. Der Wagen wurde abgeschleppt. Auch der Sattelzug wurde erheblich beschädigt, der Schaden beträgt ebenfalls circa 10.000 Euro. Die Reifen und Bremsanlage wurden in Mitleidenschaft gezogen.

Die Pkw-Fahrerin kommt aus dem Lechgebiet; der 48-jährige Lkw-Fahrer und seine Arbeitgeberfirma kommen aus dem Bereich Koblenz. Feuerwehren bzw. Rettungdienste waren nicht erforderlich. Verkehrsbehinderungen waren nur von kurzer Dauer. Zur Räumung der Fahrbahn konnten sich die beteiligten Fahrzeuge noch aus eigener Kraft bewegen. (pm)