20. März 2020, 10:25

Pkw kracht frontal in Lkw-Heck

Symbolbild Bild: Diana Hahn
Am vergangenen Donnerstagnachmittag ereignete sich zwischen Wemding und Fessenheim ein Verkehrsunfall. Der beteiligte Lkw-Fahrer hielt nur kurz an, setzte dann aber seine Fahrt fort.

Eine 29-jährige Deiningerin war am gestrigen 19.03.2020, um 17.30 Uhr, auf der Staatsstraße 2213 von Wemding in Richtung Fessenheim unterwegs.

Laut Angaben der Frau machte ein direkt vor ihr fahrender Lastkraftwagen Höhe des Wemdinger Rieds aus nicht ersichtlichen Gründen eine Vollbremsung auf der Fahrbahn. Hierauf konnte die Pkw-Fahrerin nur noch bedingt reagieren und krachte frontal gegen den Heckstoßfänger des 40-Tonners.

Ihr Fahrzeug wurde dadurch massiv an der Front beschädigt und blieb an der Unfallstelle stehen. Sie selbst erlitt durch den Aufprall leichtere Verletzungen. Der Lkw fuhr ersten Erkenntnissen zufolge ca. 400 Meter bis zum nächsten Parkplatz weiter, hielt kurz an und setzte dann seine Fahrt in Richtung Fessenheim/Nördlingen fort.

Gegen dessen bislang unbekannte/n Fahrer/in wurde daher ein polizeiliches Ermittlungsverfahren, unter anderem wegen unerlaubten Entfernens von der Unfallörtlichkeit, eingeleitet. Wer sachdienliche Hinweise geben kann, wird gebeten, sich unter der Telefonnummer 0906-70 66 70 mit der Polizeiinspektion Donauwörth in Verbindung zu setzen. (pm)