21. April 2020, 11:38

Pkw prallt auf Linienbus

Symbolbild Bild: pixabay
Ein 60-jähriger Pkw-Fahrer übersah am vergangenen Montagvormittag, dass ein Linienbus verkehrsbedingt anhalten musste. Er prallte beim Anfahren mit seinem Sprinter in das Heck des Busses.

Am vergangenen Montagmorgen, um 06.45 Uhr, fuhr eine 53-jährige Busfahrerin vom Schellenberg in Richtung Innenstadt. Sie musste an der Einmündung zur Zirgesheimer Straße ihren Linienbus verkehrsbedingt anhalten.

Ein dahinter befindlicher, 60-jähriger Burgheimer übersah dies augenscheinlich und prallte beim Anfahren mit seinem Sprinter in das Heck des Busses. Es entstand ein Sachschaden von geschätzten 1.000 Euro. Verletzt wurde niemand. Die aufnehmenden Beamten verwarnten den Unfallverursacher vor Ort. (pm)