28. August 2020, 11:48

Pkw-Totalschaden in Erlingshofen

Symbolbild Bild: pixabay
Am 27.08.2020, um 16.40 Uhr, befuhr eine 60-jährige Dillingerin die Bissinger Straße ortseinwärts, als sie aus ungeklärter Ursache plötzlich mit ihrem Pkw auf eigentlich gerader Strecke nach rechts auf den Bordstein zog.

In der Folge verwechselte sie vermutlich das Brems- mit dem Gaspedal ihres Wagens, gab Vollgas, krachte zunächst in eine Gartenmauer, überfuhr anschließend zwei Sträucher sowie ein Stationsschild der Staatsstraße und letztlich ein Vorfahrtszeichen samt Schilderträger. Die 60-Jährige blieb unverletzt, an ihrem Pkw entstand allerdings wirtschaftlicher Totalschaden. Glücklicherweise herrschte an der Unfallstelle zu dem Zeitpunkt kein Fußgängerverkehr, sodass auch kein fremder Personenschaden eintrat.

Die Frau kümmerte sich selbstständig um die Bergung und Abschleppung ihres Autos. Der Gesamtschaden beläuft sich auf vorsichtig geschätzte 6.000 Euro. Die Unfallverursacherin wurde von den aufnehmenden Beamten vor Ort gebührenpflichtig verwarnt. (pm)