7. April 2021, 13:54
Wildunfall

Platzhirsch verfängt sich in Drahtzaun

Symbolbild. Bild: pixabay
Am Dienstag verfing sich in der Donauwörther Parkstadt ein Hirsch in einem Drahtzaun und kämpfte dort um sein Leben. Eine Rettung war leider nicht mehr möglich, weshalb ein Waidmann das Tier erlösen musste.

Ein Anrufer teilte der integrierten Leitstelle am 06.04.2021, um 20:38 Uhr mit, dass sich am Wildgehege nahe des Deutschmeisterrings ein Hirsch im Drahtzaun verfangen hatte und um sein Leben kämpfte. Beamte der PI Donauwörth waren wenig später am Ort des Geschehens.

Der Platzhirsch hatte sich mit dem Haupt massiv in die Zaunelemente verwickelt und war bereits verletzt. Eine Rettung war nicht möglich. Ein verständigter Waidmann musste das Tier erlösen. (pm)