17. August 2020, 13:09
Verkehrskontrolle

Polizei fasst zur Fahndung ausgeschriebenen 28-Jährigen

Bild: Tim Reckmann/pixelio.de
Am vergangenen Sonntagabend wurde ein 28-jähriger Mann aus Polen einer allgemeinen Verkehrskontrolle unterzogen. Dabei stellte sich heraus, dass der Pkw-Fahrer alkoholisiert war und zur Fahndung ausgeschrieben war.

Am 16.08.2020, gegen 21.45 Uhr wurde durch eine Polizeistreife der Rainer Polizei zwischen Mertingen und Bäumenheim ein Pkw mit polnischen Kennzeichen einer routinemäßigen Verkehrskontrolle unterzogen. Der Fahrer - ebenfalls polnischer Staatsbürger - roch deutlich nach Alkohol. Ein Test ergab einen Wert knapp unterhalb der 0,8 Promillegrenze. Der Fahrer war wegen einer Verkehrsordnungswidrigkeit vom April zur Fahndung ausgeschrieben.

Nach Abklärung mit dem Staatsanwalt musste der 28-Jährige eine Sicherheitsleistung von 370 Euro hinterlegen. Wegen des aktuellen Vorfalles bekommt er ein Fahrverbot von 1 Monat - gültig nur in Deutschland, weshalb in seinen Führerschein ein sogenannter Sperrvermerk eingetragen und der Führerschein sofort wieder an ihn ausgehändigt wird.(pm)