26. Februar 2020, 09:06

Polizei platzt in Drogendeal

Symbolbild Marihuana Bild: pixabay
Auf der Männertoilette im Nördlinger Bahnhof wollte ein 18-Jähriger einem 27-jährigem Mann zwei Gramm Marihuana verkaufen. In seiner Wohnung fanden Polizeibeamte anschließend weitere Drogen.

Zwei Männer hatten sich gestern Abend offensichtlich auf einer Toilette am Bahnhof verabredet, um ein Drogengeschäft abzuwickeln. Auf den Fersen waren ihnen bereits jedoch schon zwei Polizeibeamte, die zuvor die Verdächtigen ins Visier genommen hatten. Auf der Männertoilette konnten schließlich ein 18-Jähriger und ein 27-Jähriger überrascht und u.a. des Drogenbesitzes überführt werden.

Ausgerüstet mit einer Feinwaage war der 18-Jährige gerade in Begriff, auf der versperrten Bahnhofstoilette, dem 27-Jährigen rund 2 Gramm Marihuana, verkaufen zu wollen. Der Deal wurde hinfällig und die Männer landeten auf der Polizeiwache. Bei einer anschließenden Wohnungsdurchsuchung fanden die Beamten beim Käufer weitere, einschlägige Betäubungsmittelutensilien, sowie mehrere Fläschchen mit Metadon, eine Ectasy Tablette und weiteres Rauschgift. (pm)