10. März 2020, 11:25

Polizei stoppt schrottreifen Sattelzug

Bild: Tim Reckmann/pixelio.de
Bei der Kontrolle eines Sattelzuges mit serbischer Zulassung auf der B 2 am vergangenen Montag, den 09.03, gegen 14:00 Uhr, bemerkte eine Streife der Verkehrspolizeiinspektion Donauwörth derart massive Mängel an der Zugmaschine und am Auflieger des Lkw, weshalb das Gespann unverzüglich einer technischen Begutachtung zugeführt wurde.

Dabei stellte sich heraus, dass der Rahmen des Aufliegers mehrfach unsachgemäß geschweißt und erneut gerissen war. Am Motor und an der Servolenkung der Zugmaschine war starker Ölverlust erkennbar und der Auflieger zeigte keine Bremswirkung. Die Beamten der Verkehrspolizeiinspektion stellten den Lkw sicher und untersagten den Betrieb.

Der 17 Jahre alte Lkw aus Serbien, der für eine slowenische Spedition unterwegs war, hatte Molkereiprodukte geladen. Die beauftragende Firma wollte sich im Laufe des Tages um eine Umladung der Ware kümmern und die Verschrottung des Lkw einleiten. Gegen den 50-jährigen Fahrer und gegen die Firmenverantwortlichen wurde eine Sicherheitsleistung von insgesamt 1.100 Euro erhoben. (pm)