17. Juni 2020, 10:54

Polizei stoppt stark alkoholisierten Radfahrer

Symbolbild. Bild: pixabay
Ein 39-jähriger Radfahrer wurde in der vergangenen Nacht von der Polizei angehalten. Ein Alkoholtest ergab einen Wert von über 2,3 Promille.

Am frühen Morgen des heutigen 17.06.2020, um 01.09 Uhr, fiel einer Streife der Donauwörther Inspektion ein Fahrradfahrer auf dem Bahnweg auf, der deutlich schwankend und unsicher unterwegs war. Bei einer folgenden Kontrolle des 39-jährigen Donauwörthers stellten die Beamten dann auch eine unleugbare „Fahne“ fest.

Ein Alkoholtest vor Ort ergab einen Wert von über 2,3 Promille. Die Mitnahme des Mannes zur Dienststelle zwecks Durchführung einer ärztlichen Blutentnahme sowie die Untersagung der Weiterfahrt waren die polizeilichen Folgen. Zudem wurde der 39-Jährige wegen einer Straftat der Trunkenheit im Verkehr nach dem StGB angezeigt. (pm)