8. September 2020, 10:42

Polizei stoppt zwei Pkw-Fahrer unter Drogeneinfluss

Bild: Tim Reckmann/pixelio.de
Am vergangenen Montag zog die Nördlinger Polizei zwei Pkw-Fahrer aus dem Verkehr, die unter dem Einfluss von Drogen standen. Beide erwartet ein Fahrverbot und Punkte.

Gestern Abend, kurz vor 20:00 Uhr, stellten die Beamten bei einem Autofahrer im Reutheweg drogentypische Anzeichen fest. Der 25-Jährige zitterte auffällig am ganzen Körper, hatte einen unsicheren Gang, weshalb ein Drogentest durchgeführt wurde. Dieser reagierte positiv auf den Wirkstoff THC.

In den frühen Morgenstunden des gestrigen Montags wurde ein 32-Jähriger am Steuer seines Wagens augenscheinlich unter Drogeneinfluss stehend, von der Polizei, kontrolliert. Die Fahrt endete für den Mann nach einem positiven Drogentest in der
Markham-Straße. Es wurden jeweils Blutentnahmen durchgeführt.

Die beiden Männer erwartet ein Bußgeldverfahren mit Fahrverbot und Strafpunkten. (pm)