13. Mai 2019, 09:46

Polizei zieht Pkw-Fahrer unter Drogen aus dem Verkehr

Symbolbild Bild: DRA
Gleich zwei Verkehrsteilnehmer konnte gestern Abend die Nördlinger Polizei aus dem Verkehr ziehen, die augenscheinlich unter der Einnahme von berauschenden Substanzen standen.

Bei einem 28-jährigen Autofahrer in Nördlingen reagierte ein Speicheltest positiv auf den Wirkstoff THC. Ein Urintest schlug gegen 22:30 Uhr bei einer 29-jährigen Frau in Oettingen auf synthetische Drogen an. In beiden Fällen kommen auf die Betroffenen jeweils ein Fahrverbot, Punkte in Flensburg, sowie 500 Euro Bußgeld, zu. (pm)