11. November 2019, 09:14

Postbotin wird „begrapscht“

Symbolbild. Bild: DRA
Eine junge Postbotin ist am 09. November 2019, um 10:45 Uhr, in einer nördlichen Landkreisgemeinde sexuell belästigt worden.

Der Briefträgerin wurde von einem bislang unbekannten Passanten mit der Hand kräftig an die Brust gefasst, wobei er sagte, dass sie “einen geilen Busen” hätte. Die junge Frau hatte in diesem Moment beide Hände voller Briefe und konnte sich daher nicht wehren. Sie beschrieb den Mann als 60 bis 65 Jahre alt, maximal 170 cm groß, untersetzt, Vollbart, kurze grau-schwarze Haare und mit einer braunen Jacke bekleidet. Polizeilicherseits wird nun wegen der sexuellen Belästigung ermittelt. (pm)