2. Dezember 2019, 14:47

Postkasten brachial angegangen

Symbolbild Bild: Pixabay
In einem nicht alltäglichen Fall gemeinschädlicher Sachbeschädigung ermittelt momentan die Polizei in Donauwörth.

Tatort ist die Bahnhofstraße, Höhe der Hausnummern 29 bis 31 in Donauwörth. Eine bislang unbekannte Person wuchtete dort im Zeitraum 30. November 2019, 22.00 Uhr bis 1. Dezember 2019, 08.00 Uhr mit brachialer Gewalt einen öffentlichen Briefkasten mitsamt dem Betonfundament aus dem Boden. Der Kasten wurde in der Folge auf den Gehweg geschleudert, was das dortige Pflaster massiv beschädigte. Geöffnet wurde der Postkasten ersten Erkenntnissen zufolge nicht.

Der Bauhof wurde von den eingesetzten Beamten zur Absicherung der beschädigten Fläche verständigt, der insgesamt entstandene Sachschaden dürfte vierstellig sein.

Wer sachdienliche Hinweise geben kann, wird gebeten, sich unter der Telefonnummer 0906-70 66 70 mit der Polizeiinspektion Donauwörth in Verbindung zu setzen. (pm)