13. November 2020, 11:57

Radfahrer zieht sich bei Sturz Kopfverletzungen zu

Symbolbild. Bild: pixabay
Ein 63-jähriger Fahrradfahrer stürzte am vergangenen Donnerstagnachmittag in der Zirgesheimer Straße in Donauwörth.

Am 12.11.2020, um 14.05 Uhr, war ein 63-jähriger Donauwörther mit seinem Fahrrad auf der Zirgesheimer Straße unterwegs. Auf Höhe der Hausnummer 13 wollte der Rentner von der Fahrbahn auf den beginnenden Radweg wechseln und stürzte dabei aus Unachtsamkeit vom Rad und zu Boden. Da er keinen Helm trug, erlitt er durch den Aufschlag mehrere Verletzungen am Kopf. Er wurde in die Donau-Ries-Klinik eingeliefert. Am benutzten Fahrrad entstand kein messbarer Schaden. (pm)