25. Januar 2021, 14:48

Raser bei schlechter Witterung erwischt

Symbolbild Bild: pixabay
Beamte der VPI Donauwörth führten am 24.01.2021, von 11:30 Uhr bis 17:00 Uhr, auf der Bundesstraße 16 bei Rain eine stationäre Geschwindigkeitsmessung durch.

Bei 970 von der Lichtschranke erfassten Kraftfahrzeugen (491 in Fahrtrichtung DON und 479 in Fahrtrichtung ND) waren trotz Schneefall und widrigen Witterungsbedingungen 65 Autofahrer so weit über den erlaubten 100 km/h, dass sie in den nächsten Tagen und Wochen Post erhalten: 45 müssen mit einer gebührenpflichtigen Verwarnung rechnen und 20 mit einer Anzeige samt Punkteeintrag in Flensburg. Drei der Fahrer müssen zudem mit einem Fahrverbot rechnen.

Der „Spitzenreiter“ brachte es in seinem Pkw bei widrigen Straßenverhältnissen in Fahrtrichtung Donauwörth auf einen Wert von 174 km/h. (pm)