6. Oktober 2020, 14:59

Rettungswagen prallt während Einsatzfahrt auf vorausfahrendes Auto

Bild: pixabay
Zu einem Zusammenprall von Pkw und Rettungswagen kam es am Montagnachmittag in Wemding.

Eine 19-jährige Rettungssanitäterin befand sich am 05. Oktober, um 14:10 Uhr, auf einer Einsatzfahrt mit eingeschaltetem Blaulicht und Martinshorn unter berechtigter Nutzung der Sonder- und Wegerechte. Der von ihr gesteuerte Rettungswagen befuhr die Bahnhofstraße in östlicher Richtung, welche dort in den Kapuzinergraben übergeht.

Eine 73-Jährige aus Bad-Reichenhall bog zur selben Zeit mit ihrem Pkw aus der Nördlinger Straße nach links auf den Kapuzinergraben ab. Sie erkannte erst nach dem Ausfahren das bereits von hinten herannahende Einsatzfahrzeug und bremste. Dies erkannte die Rettungssanitäterin wohl zu spät und fuhr dem Pkw ins Heck. Dieses wurde eingedrückt und die Heckscheibe barst.

Bei dem Aufprall wurde ersten Erkenntnissen zufolge niemand verletzt. Es entstand jedoch ein geschätzter Sachschaden von etwa 5.000 Euro. Da das RTW-Fahrzeug Öl und Betriebsstoffe verlor, wurde die Feuerwehr Wemding zur Bindung und Beseitigung verständigt. Diese war mit zehn Einsatzkräften vor Ort. Während der Unfallaufnahme kam es zu kurzzeitigen Verkehrsbehinderungen. (pm)