24. Juli 2019, 09:50

Rollerfahrer flieht vor Polizei

Bild: Polizei Bayern
Ein Rollerfahrer sollte gestern Abend von einer Polizeistreife kontrolliert werden. Als er die Polizisten sah, versuchte er zu fliehen.

Am Dienstag kurz nach 08.00 Uhr wurde eine Streife in der Nürnberger Straße auf einen entgegenkommenden Rollerfahrer aufmerksam. Sie wollte ihn kontrollieren und wendete deshalb ihr Fahrzeug. Das bekam der Rollerfahrer mit und wollte deshalb augenscheinlich flüchten. Trotz Anhaltesignale fuhr er weiter, bog dann in Richtung Zum Thäle ab und wollte über einen Radweg in Richtung Parkstadt davonfahren. Das gelang ihm aber nicht. Bei der Kontrolle stellte sich heraus, dass der Fluchtversuch nicht unbegründet war. Der 20-jährige Donauwörther besaß nicht die erforderliche Fahrerlaubnis für den benutzten Roller. Gegen ihn wurde ein Ermittlungsverfahren eingeleitet. Um den tatsächlichen Leistungsumfang des Rollers zu ermitteln wurde er zur weiteren Begutachtung sichergestellt. (pm)