28. Juli 2021, 16:09
Zeugen gesucht

Rücksichtsloser Autofahrer gefährdet mehrere Personen in Waldgebiet

Bild: pixabay
Ein bislang unbekannter Pkw-Fahrer war am Dienstag auf einem Waldweg bei Tagmersheim beinahe für mehrere Unfälle mit Fußgänger*innen verantwortlich. Nur durch die schnelle Reaktion der Passanten wurde Schlimmeres verhindert.

Am 27.07.2021 gegen 18:30 Uhr befanden sich mehrere Jogger im Waldgebiet Lohwiesen bei Tagmersheim bei einem privaten Lauf. Deren Angaben zufolge raste von hinten ein schwarzer VW Polo aus dem Landkreis Donau-Ries mit deutlich überhöhter Geschwindigkeit auf dem Waldweg an der Gruppe vorbei. Ein 53-jähriger Mann und eine 28-jährige Frau konnten nur durch Ausweichen in den Baumbestand einen Zusammenprall mit dem Wagen verhindern.

Aufgrund des kurvigen Verlaufes des geschotterten Waldweges, kam der Polo schließlich nach rechts von der Fahrbahn ab, fuhr durch einen Wiesengraben und kam danach zurück auf dem Schotterweg ins Schlingern. Eine 46-jährige Reiterin und deren Pferd wurden in der Folge nur knapp von dem VW verfehlt. Dessen Fahrer setzte seinen Weg ohne Anzuhalten fort.

Er wird von den Zeugen folgendermaßen beschrieben: circa 25 Jahre alt, schlank, dunkles Haar, Dreitagebart. Nun laufen Ermittlungen wegen des Straftatenverdachts der Straßenverkehrsgefährdung aufgrund verkehrswidrigen und rücksichtslosen Verhaltens. Wer hierzu sachdienliche Hinweise geben kann, wird gebeten, sich unter der Telefonnummer 0906 / 706670 mit der Polizeiinspektion Donauwörth in Verbindung zu setzen. (pm)