16. Februar 2021, 11:14
Vandalismus

Sachbeschädigung an Schulgebäude in Donauwörth

Symbolbild Bild: pixabay
Am Montag verursachten bisher unbekannte Täter einen hohen Sachschaden durch Vandalismus an der Sebastian-Frank-Schule in Donauwörth. Neben der Beschmutzung der Klinkerwände wurde außerdem ein Teppich im Eingangsbereich angebrannt.

Wie der Donauwörther Polizeiinspektion am 15.02.2021 angezeigt wurde, ereignete sich bereits im Zeitraum 09.02.2021, 17.00 Uhr bis 10.02.2021, 07.00 Uhr eine massive Sachbeschädigung an der Sebastian-Frank-Schule in der Perchtoldsdorfer Straße in Donauwörth.

Ein oder mehrere bislang unbekannte Tatverdächtige beschmutzten im Eingangsbereich die Klinkerwände, durch bespritzen mit einer unbekannten Flüssigkeit. Weiterhin wurde der Teppich im Eingangsbereich angebrannt, vermutlich durch entzünden einer brennbaren Flüssigkeit.

Laut Auskunft der geschädigten Stadt Donauwörth beträgt der durch den Vandalismus entstandene Sachschaden mindestens 1.500 Euro. Bislang sind keine Täterhinweise vorhanden. Ein Strafverfahren wurde eingeleitet. Wer sachdienliche Hinweise geben kann, wird gebeten, sich unter der Telefonnummer 0906/706670 mit der ermittelnden Polizeiinspektion Donauwörth in Verbindung zu setzen. (pm)