27. März 2020, 15:15

Sattelzug kommt von der Fahrbahn ab

Symbolbild Bild: pixabay
Weil sich der Fahrer eines Sattelzugs wohl an seinem Getränk verschluckt hatte, kam er heute Morgen auf der B16, Höhe Staudheim, mit seinem Fahrzeug von der Fahrbahn ab.

Ein aus Fahrtrichtung Neuburg kommender Sattelzug kam am 27.03.2020, gegen 08:30 Uhr, auf der B16, Höhe Staudheim, nach rechts von der Fahrbahn ab. Wie der Fahrer gegenüber der Polizei angab, verschluckte er sich, als er einen Becher Tee zu sich nahm und hierbei einen Hustenanfall bekam. In der Folge verlor der Fahrer die Kontrolle über seinen Sattelzug und kam nach rechts von der Fahrbahn ab. Das Fahrzeug brach durch eine Böschung und kam in einem angrenzenden Feld zu stehen.

Der Fahrer wurde durch den Unfall leicht verletzt und wurde ins nahegelegene Krankenhaus Donauwörth verbracht. Durch den Unfall entstand weiter geringer Flurschaden, sowie am Sattelzug ein Schaden von ca. 10.000€.

Die Absicherung der Unfallstelle erfolgte durch die Feuerwehren Staudheim und
Burgheim. Der Sattelzug wurde mit einem Spezialtieflader geborgen. Die Bergung erfolgte auf einem neben der B16 verlaufenden Feldweg, weshalb die B16 lediglich für ca. 30
Minuten einseitig gesperrt war.(pm)