15. Juni 2020, 11:52

Schwarzfahrer mit Drogen erwischt

Symbolbild Bild: Diana Hahn
Ein 22-jähriger Mann muss sich wegen Schwarzfahrens und dem Besitz von Drogen verantworten.

Ein 22-jähriger Harburger war am 14.06.2020, um 20.34 Uhr, mit dem Zug von Nördlingen nach Donauwörth unterwegs. Höhe Harburg wurde der junge Mann aufgrund eines fehlenden Fahrscheins von der DB Sicherheit kontrolliert. Diese verständigte wegen Verdachts auf Drogenmissbrauch die Donauwörther Polizei.

Auch die eingetroffenen Polizeibeamten nahmen bei dem Mann starken Marihuanageruch sowie ein auffälliges Verhalten wahr. Auf Nachfrage gab der 22-Jährige einen Beutel mit knapp sieben Gramm Marihuana heraus, welchen die Beamten sicherstellten. Der Schwarzfahrer wurde zur Dienststelle mitgenommen und dort erkennungsdienstlich behandelt. Im Rahmen einer Wohnungsnachschau konnten keine weiteren Rauschmittel aufgefunden werden. Der Mann wurde wegen Beförderungserschleichung und einem Verstoß gegen das BtmG angezeigt. (pm)