9. Dezember 2019, 14:21

Schweinetransporter umgekippt

Symbolbild Bild: pixabay
Ein 53-Jähriger befuhr am 9. Dezember 2019, um 09.12 Uhr, mit seinem Lkw die Kreisstraße DON 16. An einer Haarnadelkurve kippte der Anhänger, dreistöckig beladen mit trächtigen Sauen, aufgrund zu hoher Geschwindigkeit um und lag quer auf der Fahrbahn.

Mithilfe der Freiwilligen Feuerwehr Harburg konnten von den eingesetzten Beamten alle durch den Unfall freilaufenden Schweine wieder eingefangen werden. Eine Sau wurde schwer, neun leicht verletzt. Die restlichen Tiere ließen sich in der Folge in einen Ersatztransporter laden. Der Lkw-Anhänger wurde durch eine Spezialfirma wieder aufgerichtet. Die Fahrbahn der Kreisstraße war bis 11.35 Uhr komplett gesperrt. Es kam zu Verkehrsbehinderungen im entsprechenden Bereich. Der Sachschaden am Lkw-Gespann beträgt ersten Erkenntnissen zufolge circa 9.000 Euro. Zudem wurden das Bankett und einige Leitpfosten beschädigt. (pm)