6. Juli 2020, 13:32

Schweinetransporter verstößt gegen Auflagen

Symbolbild Bild: pixabay
Ein 53-jähriger Lkw-Fahrer muss sich nun wegen mehreren Verstößen verantworten.

Eine Kontrolleinheit der Donauwörther Verkehrspolizei (VPI) hielt am 05.07.2020, um 14.25 Uhr, auf der Bundesstraße 25 einen Sattelzug-Tiertransporter an. Dessen 53-jähriger Fahrer, der in Richtung Nördlingen unterwegs war und lebende Schweine geladen hatte, hielt gemäß den Feststellungen der Beamten vor Ort die Bedingungen der mitgeführten Genehmigungsunterlagen nicht ein.

Zusätzlich verstieß der Tiertransport gegen das Sonntagsfahrverbot, da gegen Voraussetzungen einer Befreiung verstoßen wurde. Nachdem der Fahrer bereits wiederholt wegen gleichartiger Verstöße angezeigt werden musste, gingen die Kontrollbeamten von Vorsatz aus und erhöhten den Bußgeldsatz. Eine Sicherheitsleistung in Höhe von knapp 300 Euro wurde vor Ort einbehalten. (pm)