19. August 2020, 11:26

Spiegel an geparktem Auto angefahren: Autofahrer reagiert vorbildlich

Symbolbild Bild: Polizei Bayern
Ein 20-Jähriger streifte beim Abbiegen am vergangenen Dienstagnachmittag einen geparkten Seat.

Vorbildlich verhalten hat sich ein 20-jähriger Donauwörther, der am 18.08.2020, um 17.30 Uhr mit seinem Pkw die Weningstraße in Richtung Küsterfeldstraße entlangfuhr und an deren Ende nach links abbiegen wollte. Auf Höhe Weningstraße 1 streifte er beim „Ausholen“ den linken Außenspiegel eines ordnungsgemäß am rechten Fahrbahnrand geparkten Seat.

Die Spiegel beider Fahrzeuge wurden durch den Anprall beschädigt. Es entstand ein geschätzter Gesamtschaden von ca. 500 Euro. Der Unfallverursacher heilt wie gesetzlich gefordert an, wartete eine geraume Zeit und als kein Geschädigter erschien, hinterließ er einen Hinweiszettel am angefahrenen Pkw und informierte zudem die Donauwörther Polizeiinspektion.

Damit war jegliche gesetzliche Pflicht erfüllt und es entstand beim anschließenden Weiterfahren kein Anfangsverdacht in Sachen Unfallflucht. Die Beamten verzichteten auf jedwede Ahndung des Verursachers und veranlassten eine Information des Fahrzeughalters per Briefpost zur Schadensregulierung. (pm)