30. September 2020, 09:44

Streifkollision beim Überholen

Symbolbild Bild: Polizei Bayern
Am Dienstagnachmittag kam es zu einer Streifkollision kurz vor Hohenaltheim, bei der ein Sachschaden von circa 3.600 Euro entstand.

Am Dienstagnachmittag fuhr ein 36-jähriger Landwirt mit seinem Traktorgespann von Hürnheim in Richtung Niederaltheim. Kurz vor der Ortschaft Hohenaltheim wollte der Landwirt nach links in sein Feld abbiegen und kündigte dies auch rechtzeitig an. Eine 29-jährige Pkw-Fahrerin fuhr in die gleiche Richtung und wollte das Gespann überholen. Dabei erkannte sie zu spät, dass der Traktor nach links abbiegen wollte. Da beide Fahrer offensichtlich noch gut reagierten, konnte ein schwerer Unfall vermieden werden und es kam lediglich zu einer Streifkollision, bei dem keine Personen verletzt wurden. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von circa 3.600 Euro. (pm)