4. Juni 2019, 09:03

Streit unter Brüdern endet im Krankenhaus

Symbolbild. Bild: pixabay
In einem Alerheimer Ortsteil gerieten gestern Abend zwei Familienangehörige derart in Rage, dass Fäuste und Holzscheite flogen.

Ein 36-Jähriger musste mit diversen Prellungen u.a. am Hinterkopf und Rücken ins Nördlinger Krankenhaus gebracht werden. Der Kontrahent, der ältere Bruder, zog sich lediglich mehrere Kratzer zu. Offensichtlich war er als Bauherr mit gewissen Veränderungen seines Bruders am Haus nicht einverstanden. Gegen beide wird nun wegen Körperverletzung ermittelt. (pm)