21. Januar 2021, 10:35
Abgehauen

Tankbetrug nach nicht funktionierender Kartenzahlung

Bild: pixabay
Eine bislang Unbekannter tankte am 18. Januar an einer Wemdinger Tankstelle. Als seine EC-Karte nicht funktionierte und er vorgab, zur Bank zu gehen, flüchtete er.

Eine männliche Person tankte am Montag, 18. Januar, um 14:25 Uhr, an der Zapfsäule einer Wemdinger Tankstelle Super Plus Benzin im Wert von knapp 60 Euro. Anschließend begab sich der Mann in die Tankstelle und gab vor, die Rechnung mit seiner EC-Karte begleichen zu wollen. Da die Zahlung – aus unbekannten Gründen – nicht funktionierte, ging der Tatverdächtige aus dem Kassenhäuschen, um Geld von einer Bank abzuheben. Er kam jedoch nicht wie vereinbart zurück, um die Rechnung zu begleichen.

Das Kfz-Kennzeichen wurde aufgezeichnet. Beamte der Polizei Donauwörth ermitteln nun wegen Verdachts auf Tankbetrug. (pm)