28. Juli 2018, 14:18

Topf vergessen - Feuerwehr muss ausrücken

Symbolbild Bild: pixabay
Weil aus einem Mehrfamilienhaus starker Rauch drang, hatten Augenzeugen den Notruf gewählt.
Donauwörth - Gestern gegen 11.30 Uhr wurde der integrierten Leitstelle in Augsburg mitgeteilt, dass aus einem
Weil aus einem Mehrfamilienhaus starker Rauch drang, hatten Augenzeugen den Notruf gewählt.
Donauwörth - Gestern gegen 11.30 Uhr wurde der integrierten Leitstelle in Augsburg mitgeteilt, dass aus einem Mehrfamilienhaus in Donauwörth in der Zirgesheimer Straße starker Rauch aus einer Wohnung dringen soll. Daraufhin fuhren ein Zug der FFW Donauwörth, zwei Rettungswagenbesatzungen, ein Notarzt sowie eine Polizeistreife zum Ereignisort.
Nachdem die Wohnungstür nicht geöffnet wurde, musste diese durch die Feuerwehr aufgebrochen werden. Die Einsatzkräfte stellten schließlich fest, dass ein Topf mit Fleisch auf dem Herd stand und die 46-jährige Wohnungsinhaberin vergessen hatte, den Herd beim Verlassen ihrer Wohnung auszuschalten.
Das Mehrfamilienhaus mit insgesamt 18 Bewohnern wurde durch die Polizeistreife geräumt. Letztendlich entstand Gott sei Dank weder Sach- noch Personenschaden.(pm)