17. April 2020, 10:51

Traktor brennt vollständig aus

In Mauren geriet am vergangenen Donnerstagnachmittag ein Traktor in Brand. Innerhalb kürzester Zeit brannte das Fahrzeug vollständig aus.

Ein 68-jähriger Landwirt befuhr am 16.04.2020, um 14.35 Uhr, mit seinem Traktor samt angehängter Feldspritze einen Feldweg zwischen Mauren und Oppertshofen. Nach ca. 400 Metern auf dem Weg bemerkte der Fahrer eine plötzliche und starke Rauchentwicklung aus dem Motorraum.

Der 68-Jährige konnte den Traktor noch anhalten und sich von diesem entfernen. Aus dem Qualm entwickelte sich innerhalb kürzester Zeit ein Fahrzeugbrand. Der Traktor brannte vollständig aus. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 11.500 Euro.

Die Freiwilligen Feuerwehren Harburg und Mauren löschten das ausgebrannte Fahrzeugwrack nach Eintreffen ab. Glücklicherweise kam es weder zu Fremd- noch zu Personenschaden. Brandursache dürfte ersten Erkenntnissen der Polizeiinspektion Donauwörth zufolge ein technischer Defekt gewesen sein. (pm)