5. November 2019, 16:15

Traktorfahrer verursacht Unfall mit Verletzten

Symbolbild Bild: pixabay
Ein Traktorfahrer übersah einen abbiegenden Pkw auf der Staatsstraße 2384 zwischen Wemding und Gosheim. Nachdem der Traktor das Auto stark streifte kam dieses von der Fahrbahn ab. Die Beifahrerin und ein siebenjähriges Kind wurden dabei verletzt.

Ein 66-jähriger Meitinger befuhr am Montagmittag gegen 12.30 Uhr mit seinem Pkw die Staatsstraße 2384 von Wemding in Richtung Gosheim. Zum selben Zeitpunkt wollte ein 22-jähriger Rieser mit seinem landwirtschaftlichen 25 km/h-Gespann von der Industriestraße nach links in die Staatsstraße abbiegen.

Der Traktorfahrer übersah bei dem Abbiegevorgang den vorfahrtsberechtigten Pkw und streifte mit einer am Frontbereich angebrachten Metallhalterung dessen Beifahrerseite über die gesamte Länge. Das Auto wurde an der Seite aufgerissen, kam in der Folge von der Fahrbahn ab, prallte gegen ein Verkehrsschild und landete im Bankett. Die 47-jährige Beifahrerin wurde dabei leicht verletzt, das siebenjährige Kind auf der Rückbank kam, ebenfalls mit Verletzungen, vorsorglich in die Kinderklinik nach Augsburg. Der Traktorfahrer selbst blieb unverletzt.

Gegen ihn wird nun wegen fahrlässiger Körperverletzung bei einem Verkehrsunfall ermittelt. Der nicht mehr fahrtüchtige Pkw musste abgeschleppt werden. Es entstand ein Sachschaden von etwa 6500 Euro. (pm)