23. Mai 2019, 08:52

Überholmanöver endet in Verkehrsunfall

Bild: Polizei Bayern
Am vergangenen Mittwochabend kam es auf der B 2 in Monheim zu einem Verkehrsunfall, bei dem Sachschaden in Höhe von 6.000 Euro entstand.

Zwischen den Anschlussstellen Monheim Mitte und Monheim Süd kam es am Mittwochabend zu einem Verkehrsunfall. Gegen 20.15 Uhr fuhr eine kleinere Kolonne aus fünf Kraftfahrzeugen in Fahrtrichtung Süden. Ein 18-jähriger Führerscheinneuling setzte als letztes Fahrzeug der Kolonne zum Überholen an. Er hatte schon ein Auto überholt, als der nächste Pkw-Fahrer ohne auf den nachfolgenden Verkehr zu achten zum Überholen ausscheren wollte. Dabei berührten sich beide Fahrzeuge. Bei einem Ausweichmanöver streifte der 18-Jährige noch die linke Schutzplanke. Es wurde niemand verletzt, der Sachschaden wird auf rund 6.000 Euro geschätzt. (pm)