27. August 2020, 15:29

Unbekannte reißen Absperreinrichtungen im alten Bahntunnel um

Symbolbild Bild: pixabay
Bislang unbekannte Tatverdächtige rissen am Nachmittag des 25.08.2020, im Zeitraum von 14.00 Uhr bis 18.00 Uhr, sämtliche Warnbaken und Absperreinrichtungen im alten Bahntunnel zwischen Ruhetal und Promenade aus den Verankerungen und warfen diese gegen die Tunnelwand.

Neben dem Umstand, dass die abgesperrte Fläche dadurch für ankommende Radfahrer im Tunnelbereich nicht mehr ersichtlich war, stellten die am Boden liegenden Baken zudem eine potentielle Sturzgefahr dar. Mitarbeiter des städtischen Tiefbauamtes sorgten unmittelbar nach Bekanntwerden für eine erneute Aufstellung. Ob ein Sachschaden an den Warneinrichtungen entstanden ist, wird momentan ermittelt. Wer Hinweise zu den Verursachern geben kann, wird gebeten, sich unter der Telefonnummer 0906/706670 mit der Polizeiinspektion Donauwörth in Verbindung zu setzen. (pm)