18. Oktober 2020, 08:59

Unbekannter beschädigt Verkehrszeichen

Symbolbild Bild: Polizei Bayern
Ein Zeuge beobachtete, wie am vergangenen Samstagvormittag ein Verkehrszeichen in Nähermemmingen von einem unbekannten Transporterfahrer angefahren wurde.

Gestern, 17.10.2020, gegen 07.15 Uhr, wurde ein Transporter mitsamt Anhänger dabei beobachtet, wie er in Nähermemmingen im Egerweg ein Zeichen „Halteverbot“ angefahren und aus der Verankerung gerissen wurde. 

Der Fahrer fuhr dann einfach weiter. Ein Zeuge konnte sich noch das Kennzeichen des Zugfahrzeuges notieren, dieses ist jedoch auf ein anderes Fahrzeug ausgegeben. Weitere Ermittlungen folgen noch. Der Schaden an dem Verkehrszeichen beträgt etwa 200 Euro. (pm)