1. September 2020, 08:32

Unfall beim Rangieren verursacht

Symbolbild Bild: Polizei Bayern
Am vergangenen Montagabend verursachte ein 33-jähriger Mann aus Wemding auf einem Parkplatz einen Unfall.

Am 31.08.2020, um 19.50 Uhr, rangierte ein 33-jähriger Wemdinger etwas zu schwungvoll auf einem Parkplatz, welcher sich zwischen dem Riesgraben und dem Sandbichelring befindet. Er stieß daraufhin rückwärts gegen den gegenüber geparkten Pkw eines Touristen aus der Schweiz.

An dessen Wagen wurde durch die Kollision der vordere Stoßfänger beschädigt. Der geschätzte Gesamtschaden liegt bei ca. 1.000 Euro. Der Unfallverursacher reagierte vorbildlich: Nachdem er eine geraume Zeit gewartet hatte, hinterließ er am angefahrenen Pkw eine Nachricht mit seinen Kontaktdaten und informierte zudem die zuständige PI Donauwörth telefonisch über den Unfall. Daher wurden nach dem Wegfahren des 33-Jährigen keine Ermittlungen wegen Verdachts auf Unfallflucht notwendig. (pm)