21. Juli 2020, 14:12
Zusammenstoß

Unfall mit Linienbus bei Einfahren in Fließverkehr

Symbolbild Bild: pixabay
In Donauwörth-Berg ereignete sich am Montag, 20. Juli, ein Verkehrsunfall mit einem Pkw und einem Linienbus.

Am 20.07.2020, um 07:40 Uhr, parkte eine 21-jährige Donauwörtherin mit ihrem Pkw in der Berger Vorstadt auf einem Parkstreifen neben der Fahrbahn. Als sie auf Höhe der Hausnummer 25 wieder in Richtung Nürnberger Straße einfahren wollte, übersah die junge Frau einen herannahenden Linienbus, der sich vorrangberechtigt in gleicher Richtung auf der durchgängigen Fahrbahn befand. Dessen 61-jährige Fahrerin konnte nicht mehr ausweichen.

Die Unfallverursacherin streifte in der Folge mit dem vorderen Stoßfänger ihres Wagens den Kleinbus an der hinteren rechten Fahrzeugseite. Es entstand ein Gesamtschaden von circa 3.500 Euro. Fahrgäste befanden sich zum Unfallzeitpunkt nicht Bus. Verletzt wurde ersten Erkenntnissen zufolge keine der beiden Beteiligten. Die aufnehmenden Beamten vor Ort verwarnten die 21-jährige Verursacherin gebührenpflichtig aufgrund fahrlässiger Missachtung der Straßenverkehrsordnung. (pm)