22. Juni 2020, 11:10

Unfall mit zwei Motorradfahrern und Pkw

Symbolbild. Bild: pixabay
Da ein Pkw-Fahrer ihnen die Vorfahrt nahm, erlitten zwei Motorradfahrer am Sonntag, 21. Juni, einen Unfall nahe Eisbrunn bei Harburg.

Ein 65-jähriger Bopfinger fuhr am Nachmittag, gegen 15:50 Uhr, mit seinem Pkw VW Golf von Eisbrunn kommend auf die Kreisstraße DON 16 bei Harburg-Großsorheim. Er missachtete das dort angebrachte Verkehrszeichen „Vorfahrt achten“ und bog trotz mehrerer herannahender Motorradfahrer in die Kreuzung ein. Der erste Biker, ein 23-jähriger Nördlinger der mit einem sogenannten 750er-„Naked Bike“ der Marke Suzuki unterwegs war, konnte dem querenden Pkw noch geistesgegenwärtig in Verbindung mit einer Vollbremsung ausweichen.

Ein nachfolgender 21-jähriger Donauwörther erkannte diesen Umstand zu spät und krachte mit seiner Supersportmaschine Suzuki GSX-R 1000 frontal in die rechte Fahrzeugseite des ausfahrenden Pkw sowie das Heck des anderen Motorradfahrers. Er flog durch den Aufprall über die Motorhaube durch die Luft und kam auf der Fahrbahn zum Liegen.

Der 21-Jährige wurde mit Verdacht auf Schlüsselbeinfraktur mittels RTW in die Donau-Ries-Klinik nach Donauwörth eingeliefert. Sein Motorrad erlitt Totalschaden und musste abgeschleppt werden. Insgesamt entstand ein Schaden von über 11.000 Euro. Die Freiwillige Feuerwehr Harburg war mit acht Kräften im Einsatz und band unter anderem ausgetretenes Öl ab.

Polizeilicherseits leiteten die Beamten der PI Donauwörth vor Ort ein Strafverfahren gegen den Unfallverursacher wegen fahrlässiger Körperverletzung ein. (pm)