3. Juni 2020, 09:53

Unfallflucht mit Verletztem

Symbolbild. Bild: pixabay
In der Jurastaße in Donauwörth prallte ein Kastenwegen gegen den Außenspiegel eines 34-Jährigen. Weil er das Fahrerfenster geöffnet hatte, wurde er von Splittern getroffen und verletzt. Der Verursacher fuhr ohne Anzuhalten weiter.

Am 02.06.2020, um 10.20 Uhr, fuhr ein 34-jähriger Donauwörther mit seinem Pkw auf der Jurastraße, von der Parkstadt her kommend. In der Kurve auf Höhe eines Baustoffhandels schnitt ein entgegenkommender, weißer Kastenwagen die Kurve und prallte gegen den linken Außenspiegel des 34-Jährigen.

Dieser hatte das Fahrerfenster geöffnet, wurde von Spiegelglassplittern getroffen und dadurch leicht verletzt. Der durch den Anprall entstandene Sachschaden beläuft sich auf ca. 1.000 EUR.

Der Unfallverursacher, dessen Fahrzeug ebenfalls am linken Außenspiegel beschädigt sein dürfte, entfernte sich ohne Anzuhalten mit hoher Geschwindigkeit in Richtung Parkstadt. Ein Ermittlungsverfahren wegen Unfallflucht, fahrlässiger Körperverletzung sowie weiterer Delikte läuft daher aktuell bei der PI Donauwörth. Wer sachdienliche Hinweise geben kann, wird gebeten, sich dort unter der Telefonnummer 0906/706670 zu melden. (pm)