1. Dezember 2020, 10:44

Unfallverursacher flüchtet nach Schaden

Symbolbild Bild: pixabay
Am 30. November wurde die Stoßstange eines Pkws, der in einer Bucht auf dem Bahnhofsvorplatz parkte, zerkratzt. Der Unfallverursacher kam seinen Verpflichtungen nicht nach und fuhr einfach weiter.

Am 30. November parkte ein 37-jähriger Donauwörther in der Zeit von 9:30 Uhr bis 13:40 Uhr seinen grauen Pkw Renault Laguna ordnungsgemäß in einer Bucht auf dem Bahnhofsvorplatz. Ein bislang unbekanntes Kraftfahrzeug streifte beim Ein- beziehungsweise Ausfahren aus einer nebenan gelegenen Parklücke den Wagen des 37-Jährigen. Hierbei wurde die hintere Stoßstange an der rechten Seite zerkratzt und es entstand ein Sachschaden in Höhe von circa 500 Euro.

Des Weiteren wurde ein Ermittlungsverfahren aufgenommen, sowie Spuren in einer Anstoßhöhe von 51 bis 69 cm gesichert. Eventuelle Zeugen werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 0906/706670 mit der Polizeiinspektion Donauwörth in Verbindung zu setzen. (pm)