3. Juni 2020, 10:57

Unkrautvernichtung setzt Hecke in Brand

Symbolbild Bild: Diana Hahn
Eigentlich wollte ein Mann aus Wemding mit einem Gasbrenner Unkraut entfernen, er steckte jedoch seine Thujahecke in Brand.

Am 02.06.2020, um 10.32 Uhr, war ein 53-jähriger Wemdinger damit beschäftigt, um sein Grundstück in einer Kleingartenanlage in der Adalbert-Stifter-Straße herum wachsendes Unkraut mit einem Gasbrenner zu entfernen. An einer der angegangenen Stellen lagen getrocknete Thujanadeln auf dem Boden. Diese fingen durch die Flammen des Brenners an zu glimmen und schließlich zu brennen.

Das entstandene Feuer griff sofort auf die Thujahecke auf dem Grundstück des 53-Jährigen über. Dieser versuchte noch selbst den Brand zu löschen. Die verständigte Feuerwehr Wemding konnte schließlich das komplette Feuer ablöschen. Die Thujahecke brannte völlig aus. Es entstand kein Personen- oder Fremdschaden. Der Wemdinger wurde wegen eines Verstoßes gegen das Bayerische Landesstraf- und Verordnungsgesetz angezeigt. (pm)