21. November 2020, 11:18

Verdacht auf Missbrauch von Notrufen

Symbolbild Bild: pixabay
In einem Gebäude in der Nürnberger Straße in Nördlingen wurde heute morgen, Samstag, 21. November 2020, gegen 02:15 Uhr, offenbar vorsätzlich ein Alarm ausgelöst.

Nach derzeitigem Ermittlungsstand wurde ein Feuermelder durch angezündetes Papier ausgelöst. Zu der Umkleide hatten zu dem Zeitpunkt zig Mitarbeiter Zugang. Ein Schaden entstand nicht. Die Nördlinger Feuerwehr musste wegen des Alarms ausrücken. Ermittelt wird wegen Missbrauch von Notrufen. (pm)