10. Februar 2020, 09:05

Verkehrskontrolle mit weitreichenden Folgen

Bild: Tim Reckmann/pixelio.de
Am Sonntagabend, 9. Februar 2020, wurde ein 37-Jähriger in der Bgm.-Reiger-Straße in Nördlingen einer allgemeinen Verkehrskontrolle unterzogen – ein Volltreffer, wie sich herausstellte.

Es stellte sich heraus, dass der Fahrer aktuell keine gültige Fahrerlaubnis hatte. Diesbezüglich wurde die Weiterfahrt unterbunden. Weiterhin bestand gegen diesen Fahrer ein Haftbefehl wegen einer offen stehenden Geldstrafe im vierstelligen Bereich. Die Geldstrafe konnte der Mann aufbringen, trotzdem wird er strafrechtliche Konsequenzen wegen des Fahrens ohne Fahrerlaubnis zu erwarten haben. (pm)