1. Juli 2021, 08:47
Starkregen

Verkehrsunfall mit zwei Leichtverletzten

Bild: pixabay
Gestern Abend kam es durch Starkregen zu einem Autounfall auf der B2. Ein 34-Jähriger konnte aufgrund des Regens nichts sehen und ist mit 120 km/h in einen vor ihn fahrenden Pkw gekracht. Beide Fahrer wurden leicht verletzt.

Am Mittwoch, 30.06.21, gegen 20:35 Uhr, setzte in Mertingen ein starker Regen ein.Ein 44-jähriger Autofahrer auf der B 2, Fahrtrichtung Süden passte daraufhin seine Geschwindigkeit an und fuhr entsprechend langsamer.

Ein nachfolgender 34-jähriger Pkw-Fahrer hatte seinen Tempomat nach wie vor auf 120 km/h stehen lassen und fuhr in Folge den Vorrausfahrenden mit voller Wucht auf. Er hatte ihn wegen der schlechten Sicht wohl zu spät erkannt.

Die Beteiligten erlitten leichte Verletzungen, konnten ihre Fahrzeuge noch selbständig auf eine Pannenbucht rollen lassen. Im Anschluss mussten die Pkw`s abgeschleppt werden. Es entstand ein Gesamtsachschaden von circa 9000 Euro. Die FFW Mertingen rückte mit 25 Kräften an, um ausgelaufene Betriebsstoffe zu binden. (pm)