1. April 2020, 10:53

Versuchter Betrug am Telefon

Bild: pixabay
Völlig richtig reagierte am Montag eine 76-Jährige in Auchsesheim auf eine Telefon-Betrugsmasche.

Am 30. März, um 14:00 Uhr, rief eine bislang unbekannte, männliche Person bei einer 76-jährigen Donauwörtherin an und forderte diese auf, einen Betrag in Höhe von 25.000 Euro auf ein türkisches Bankkonto zu überweisen. Nach Nennung einer Kontonummer legte die Person, die sich als „Ilsun Besire“ ausgab, auf. Eine Geschäftsbeziehung bestand laut Angaben der Geschädigten zu keiner Zeit.

Einen Tag später, um 10:00 Uhr, rief der Mann erneut an und erkundigte sich, ob die Summe bereits überwiesen wurde. Die Angerufene reagierte völlig richtig: Sie gab keine Informationen preis, transferierte kein Geld und informierte die Polizei. Diese nahm einen versuchten Betrug auf und ermittelt jetzt. (pm)