5. Mai 2020, 08:44

Vorfahrtsverletzung führt zu Verkehrsunfall

Symbolbild Bild: Diana Hahn
An der Einmündung zur B 25 auf Höhe Möttingen ereignete sich am vergangenen Montagnachmittag ein Verkehrsunfall, als ein 64-jähriger Mann einem 30-jährigem Pkw-Fahrer die Vorfahrt nahm. Verletzt wurde bei dem Unfall niemand.

Am Montagnachmittag befuhr ein 64-Jähriger mit seinem Pkw den Heuweg in Reimlingen. An der Einmündung zur B25 bog er nach links ab, übersah dabei allerdings einen 30-jährigen Pkw-Fahrer, der die B 25 von Möttingen in Richtung Nördlingen befuhr. Der 30-jährige Mann erkannte die Verkehrssituation rechtzeitig und wich dem 64-jährigen Pkw-Fahrer nach rechts aus.

Allerdings stieß er dabei mit der Beifahrerseite gegen ein Verkehrszeichen und es entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 2500,- €. Personen wurden bei dem Unfall zum Glück nicht verletzt. (pm)