21. Mai 2021, 08:52
Online-Betrug

Waren per Vorkasse gekauft und nicht erhalten

Symbolbild Bild: pixabay
In den vergangenen Tagen kam es in der Region mehrfach zu Fällen von Online-Betrug. Die Bestellungen wurden zwar von den jeweiligen Betrugsopfern per Vorkasse bezahlt, die Ware wurde jedoch nie geliefert.

Am 20.05.2021 teilte ein 56-jähriger Donauwörther per Online-Anzeige mit, dass er im Internet eine Bosch-Tischkreissäge zu einem Preis von 600 Euro kaufte und dem Verkäufer den Gesamtbetrag per Vorkasse überwies. Er erhielt jedoch weder die Ware noch eine Rücküberweisung. Der Kontakt brach ab.

Ebenfalls einen Betrugsverdacht meldete eine 38-jährige Tagmersheimerin, die ein hochwertiges Laserhaarentfernungsgerät erwarb, aber ebenfalls trotz Bezahlung keinerlei Lieferung verzeichnen konnte. In diesen beiden und noch weiteren gemeldeten Fällen leiteten die Donauwörther Inspektionsbeamten jeweils ein Verfahren wegen Verdachts auf Warenbetrug gegen unbekannt ein. (pm)