29. Mai 2020, 11:40

Wildunfall bei Wittesheim

Symbolbild Bild: pixabay
Im Zuständigkeitsbereich der PI Donauwörth ist in jüngster Vergangenheit ein erneuter Anstieg von Wildunfällen zu verzeichnen. Einer davon ereignete sich gestern Abend bei Wittesheim.

Gestern Abend, um 21.30 Uhr, ereignete sich eine schadensträchtige Kollision mit einem Reh auf der Bundesstraße 2, Höhe der Abzweigung Wittesheim. Ein 58-jähriger Fahrer aus Dinkelscherben war dort mit seinem Pkw in Richtung Donauwörth unterwegs, als das Tier direkt vor dem herannahenden Fahrzeug auf die Fahrbahn sprang. Der Pkw Opel Insignia wurde durch den folgenden Aufprall massiv im Frontbereich beschädigt. Es entstand ein Sachschaden von ca. 3.000 EUR. Das Reh war sofort tot. Der zuständige Jagdpächter wurde von den aufnehmenden Beamten der Donauwörther Inspektion verständigt.(pm)