28. Juli 2021, 16:44
Radarkontrolle

Zahlreiche Geschwindigkeitsübertretungen an neuer Messstelle

Am 21. April findet der landesweite Blitzermarathon statt. Bild: Matthias Stark
Auf der B2 bei Nordheim wurden am Dienstag an einer neuen Messstelle Geschwindigkeitsmessungen durchgeführt. Insgesamt wurden im Messzeitraum rund 4400 Fahrzeuge erfasst, von denen sechs Prozent zu schnell unterwegs waren.

Beamte der Verkehrspolizeiinspektion Donauwörth führten am 27.07.2021 in der Zeit von 14:25 Uhr bis 19:45 Uhr, nach mehreren Verkehrsunfällen in diesem Bereich, an einer neuen Messstelle auf der Bundesstraße 2 bei Nordheim eine Geschwindigkeitsmessung durch. In Fahrtrichtung Norden (Donauwörth-Parkstadt) wurden in diesem Zeitraum 4.389 Kraftfahrzeuge von den Sensoren des Gerätes erfasst. Sechs Prozent davon waren bei dort erlaubten 100 km/h mit einer überhöhten Geschwindigkeit von - bereits toleranzbereinigten - 111 km/h und mehr unterwegs. Die Folge waren 262 „Blitzerfotos“: davon 171 im Verwarnungsbereich bis 55 EUR und 91 Fahrzeuge im Anzeigenbereich samt Bußgeld und Punkten im Fahreignungsregister. Positiv anzumerken bleibt, dass der Höchstwert mit 139 km/h ohne ein Fahrverbot ausfiel. (pm)