30. Juli 2020, 15:49

Zeugen gesucht: Radfahrer wird bei Unfall verletzt

Symbolbild Bild: pixabay
Heute Mittag wurde am Kreisverkehr an der Westspange in Donauwörth ein Fahrradfahrer von einer Autofahrerin übersehen. Der 23-Jährige prallte gegen den Pkw und wurde verletzt. Die Autofahrerin fuhr ohne anzuhalten weiter. Die Polizei sucht nun Zeugen.

Heute Mittag, um 13.20 Uhr ereignete sich an dem Fußgängerüberweg an der Westspange ein Verkehrsunfall, bei dem ein 23-jähriger Radfahrer leicht verletzt wurde. Der junge Mann befuhr mit seinem Rad zunächst den Bahnweg und wollte am
Kreisverkehr an der Dillinger Straße die Fahrbahn am dortigen Zebrastreifen überqueren.

Zur gleichen Zeit befuhr eine unbekannte Fahrzeugführerin mit ihrem Pkw, von der Westspange kommend, auf den Kreisverkehr zu. Die Frau übersah offensichtlich den Radfahrer, der vor ihrem Fahrzeug die Fahrbahn in Richtung Innenstadt querte. Der Fahrradfahrer versuchte noch auszuweichen, prallte jedoch gegen die rechte Seite des Pkw und kam anschließend zu Fall. Die Frau habe noch
zur Seite gesehen und höchstwahrscheinlich den am Boden liegenden Mann wahrgenommen. Sie sei jedoch ohne anzuhalten in Richtung Arthur-Proeller-Str. weitergefahren.

Vom flüchtigen Pkw ist nur bekannt, dass es sich hierbei um einen schwarzen VW mit DON-Kennzeichen mit einer weiblichen Fahrerin gehandelt hat. Der Radfahrer wurde mit Prellungen und mehreren Platzwunden vom Rettungsdienst in die Donau-Ries-Klinik eingeliefert. Zeugen, die den Unfall beobachtet haben, mögen sich bitte mit der Polizeiinspektion Donauwörth unter Tel. 0906/706670 in Verbindung setzen. (pm)